Mamamailt, kochst du?

Hallo Ihr Lieben!

Schön langsam kommt mamamailt wieder in die Normalität zurück. Die blauen Pillen helfen und auch das Aussehen ist wieder erträglich. Nicht wirklich, aber ja!

Mamamailt hat ja viele Laster. Nicht wirklich schlimme Laster. Aber manchmal ist es nicht so leicht mit mir. Eine meiner größten „Last“ sind Bücher! Richtige Bücher, keine elektronischen Lesegeräte!

Krimis. Thriller. Kochbücher.

Und bei den Kochbüchern liebe ich die Bilder ja eigentlich am meisten. „Äh mamamailt, aber du sollst ja kochen und nicht die Bilder anschauen!“ Jaja.

Diese jene Kochbücher gehen aber nur mit Bilder. Kochbücher ohne Bilder gehen gar nicht. Wenn ich das Gekochte, Gebackene nicht vor mir sehe wird das nix. Nicht, dass das Gekochte oder Gebackene dann so aussieht wie am Bild. Nein, ich mach es dann eh immer nur so ähnlich, schnell, geschwind, überhaps  – aber meinen Kindern und dem Verwegenen (jetzt Künstler, hihi) schmeckt mein Essen! Obwohl sie ja unterschiedliche Geschmäcker haben und mich teilweise zur Verzweiflung bringen.

Kind 1 mag nur Fleisch. Kein Obst, kein Gemüse kommt auf den Teller. Die Furcht vor der Banane ist groß. Aber irgendwie ist er auch gewachsen und unterscheidet sich äußerlich nicht von Anderen…. oder doch?

Kind 2 mag am liebsten Gemüse und Obst. Gesund soll es sein. Da wird gegessen und gegessen und ich weiß dann schon gar nicht mehr, was ich dem hungrigen Kind geben soll. Und Wasser trinkt das Kind. Von der Früh bis am Abend. Von mir hat sie das aber leider nicht…..!

Kind 3 is(s)t schwierig. Heute das und morgen das. Nein, das wollen wir eigentlich nicht, aber vielleicht nächstes mal…. Äh. Von wem er das wohl hat?

Mamamailt selbst ist wahrscheinlich überhaupt die Eigenartigste in Sachen Essen. Nach Jahren habe ich erkannt, dass ich eigentlich nicht so der Pizza oder Eis Typ bin. Süßes kann ich nicht als Hauptspeise essen und klare Suppen mag ich eigentlich auch nicht. Fleisch schon, aber ganz wenig. Den Reis – ich weiß nicht, dann viel lieber die Erdäpfeln …. oder was eigentlich? Und am liebsten mag ich Überbackenes. Bei den Getränken ist es bei mir aber gaaannnzzz leicht! Cola und Asti!

Mamamailt was sollen deine Leser schon wieder von dir denken?

Ungesund. Viel zu süß.

Jaja, dafür habe ich aber jetzt einen super Tipp für euer nächstes Kochbuch. Ostern kommt ja auch und der Osterhase verschenkt sicher liebend gern Kochbücher mit Gemüse am Cover.

Die wunderbare Alexandra Palla hat ein wunderbares Kochbuch im Verlag Styria herausgebracht. Seit 2011 veröffentlicht sie auf ihrem Food Blog http://www.roughtcutblog.com Rezepte und Geschichten übers Kochen.

Put a lot of love in it

Wunderbar! Wie gemacht für mamamailt. Demnächst werdet ihr mich nur noch in der Küche antreffen. Wild schnippelnd und rührend und überhaupt. Wunderbar. Mit jeder Menge Liebe. Mit jeder Menge Asti (geh, mamamailt!) und am besten ihr schaut euch selbst den Blog und das schöne Kochbuch an.

Unknown  ISBN 978-3-99011-073-7

 

So ihr Lieben. Mamamailt begibt sich jetzt auf’s Sofa und schaut sich noch ein Buch an. Ein Kochbuch. Und drei mal dürft ihr raten welches?!

Also. Kocht schön.

Bis zum nächsten Mal eure mamamailt

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s