Shape it, baby!

Hallo Ihr Lieben!

Mamamailt hat über den inneren Schweinehund nachgedacht. MEINEN inneren Schweinehund. An und für sich ist ja der innere Schweinehund allgemein schon eine unerfreuliche Begleiterscheinung. MEIN innerer Schweinehund ist noch dazu fett, faul und unüberwindbar!

Mein größter Wunsch? „Ich wache in der Früh auf und habe auf einmal keinen Bauch mehr!“ Haha, der war gut mamamailt. Ähm. Schlank im Schlaf. Okay, völlig unrealistisch. Wir müssen etwas tun. Mamamailt muss etwas tun. So lautete einer meiner Vorsätze wieder ein bisschen weniger Süßigkeiten, mehr Laufen und Sport. Der Meniskus fühlte anscheinend mit mir und hat sich bereits Ende des Jahres dagegen gewehrt. Siehe auch mein letzter Beitrag, in dem noch angenommen wurde, dass mich die Bänder in Stich gelassen haben. Der Meniskus ist (wahrscheinlich) gerissen, das Knie geschwollen, eingeklemmt, ein bisschen Flüssigkeit hie und da und überhaupt. Das Knie freut sich über Spritzen und hat eine neue, sportliche !! Kniestütze bekommen. Mamamailt gleicht beim Gehen einem Zombie. Und das weiß ich deshalb so genau, weil ich in letzter Zeit so einige Zombiefilme gesehen habe. Schuld daran sind aber bitte schön Kind 1 und 2.. Brad Pitt konnte aber dann eh die Welt retten und wir haben nichts zu befürchten!

So ist diese Kniestütze ja ein wirklich nettes Teil. Das Knie/Bein erhält Unterstützung und knickt nicht so leicht ein…… wäre sie etwas größer (in etwa hundert mal so breit) könnte sie mir bestens als Bodyshaper dienen. Diese Shaper sind ja – so musste ich auf der letzten Firmenweihnachtsfeier feststellen – das „Must have“ schlechthin. Ich bin natürlich weder in Besitz eines solchen Höschens, Bodies oder Hemdchens und muss an so einem Abend entweder ständig den Bauch einziehen (ziemlich anstrengend und eigentlich nicht machbar) oder dementsprechend weite, schwarze Kleidung tragen. Da sind auch drei Kinder keine Ausrede.

So sollte ich mir die Anschaffung eines solchen Teils also wirklich ernsthaft überlegen. Die Menschheit täuschen – der Verwegene weiß es sowieso – und mich könnte ich ein wenig belügen. Aber lässt sich auch der innere Schweinehund belügen? Der weiß ja, dass ich nichts gemacht habe. Hm.

In meiner Verzweiflung werde ich mich jetzt auf die Suche nach ein bisschen Schokolade machen. Ein bisschen nur. Viel ist eh nicht da. Das Viele habe ich nämlich entweder schon vernichtet oder in einer starken Stunde – naja es wahr wohl eher nur eine Minute – im Supermarkt gar nicht aus dem Süßwarenregal genommen…….! Ha, da durfte wohl der Hund nicht mit in den Supermarkt und musste draußen warten….. Hihi.

images

Bis bald eure mamamailt

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s