Muttertag, wann kommst du?

Hallo Ihr Lieben!

Die Uhr zeigt 7.00 Uhr. Es ist Sonntag. Es ist Muttertag.

Um 7.01 Uhr beschließt Kind 3, dass es an der Zeit wäre mit einem der zwei Erziehungsberechtigten das Bett zu verlassen. „Mama, es ist eh schon nach 7 Uhr! Können wir aufstehen?“ Bitte schön – ich bin ja ein Morgenmensch und mit mir kann man ja so was machen. Komme mir vor wie in einem 2 Personen Haushalt. Der Rest der Familie ist nicht zu hören und nicht zu sehen. Auch gut. Begebe mich unter die Dusche, räume den Geschirrspüler aus und wieder ein und schön langsam werde ich hungrig.

Hole ich mir das Frühstück eben selber. Die Uhr zeigt 8.35 Uhr. Hm. Auf dem Weg zum Bäcker treffe ich dann gefühlte hunderttausend Nachbarskinder (na gut, es waren nur drei. Trotzdem.), die sich auch auf den Weg zum Bäcker machen….. zuhause mache ich mir mein Frühstück und schön langsam wird auch der Verwegene munter – der wiederum ist ja der Ansicht, dass er für den Muttertag in unserer Familie nicht zuständig ist, weil ich ja NICHT seine Mutter bin. Da freu‘ ich mich jetzt aber schon sehr auf den Vatertag. Da hab‘ ich dann eh auch nix zu tun und nachtragend bin ich schließlich auch nicht.

Irgendwann am Vormittag wird Kind 2 von Kind 3 geweckt und Kind 3 fragt, ob es mich jetzt endlich mit den Geschenken beglücken darf. „Gerne liebes Kind. Ich warte ja eh schon…..!“ Ein englisches Gedicht, ein deutsches Gedicht – alles schön aufgeschrieben, damit auch nichts – so wie letztes Jahr – vergessen wird. Der lieben Frau Lehrerin sei Dank! Außerdem bekomme ich eine Zeichnung, die – ich nehme das jetzt einmal so an – mich darstellen soll. „Äh, ja. Naja. Schön. Sehr lieb.“ Der Dank gilt der Mutter und Kind 3 mag mich, weil ich so gut Betten überziehen kann. Haha. Wahrscheinlich gefällt es Kind 3 wie die Mutter mit der Matratze kämpft und auch noch allerhand Schimpfwörter von sich gibt.
Kind 3 findet es auch schön, dass ich bei ihm wohne. Halloooo! Wie das jetzt? Läuft die Wohnung jetzt nicht mehr auf mich?

Mamamailt jetzt reiß‘ dich aber zusammen. Freu‘ dich doch über das liebe Geschenk, die lieben Kinder. Ja eh. Wo ist übrigens Kind 1?
Damit dieser Jubeltag dann auch irgendwie vorbei gehen möge, widmet sich mamamailt ihrer Bügelwäsche. Davon habe ich nämlich eine Menge und der ist es ziemlich egal welchen Tag wir heute haben.
Der Verwegene fängt an – nachdem die Jubelmutter unmissverständlich von sich gibt, dass ein Vögelchen das Fenster aufs Heftigste verunstaltet hat – die Verandafenster zu putzen. Jetzt schaut es so aus, als wäre der Verwegene so fleißig und die Mutter lungert nur herum. Ha. Nächstes Mal bügle ich auch am Balkon oder gleich vor der Wohnungstür.
Na bitte schön – Kind 1 ist auch schon munter und will frühstücken. „Mama, kannst du mir …….?“
Aus. So geht das nicht. Ich gehe jetzt spazieren. Alleine. Basta. Mamamailt befindet sich in der Trotzphase. Hätte mich jemand beim 90-minütigen Spaziergang gefragt, ob ich Kinder und Familie habe – ich hätte es glatt abgestritten. „Nein, und Sie?“
Zu Mittag koche ich mir – unter Mithilfe von Kind 2 (anscheinend hat doch noch jemand Mitleid mit mir) – mein Wunschessen.
Am Nachmittag werden dann noch Oma und Uroma geholt und das selbstgemachte Tiramisu wird aufgetischt. Immerhin Kind 3 hat gestern geholfen dieses zu fertigen und er hatte ja auch seinen Spaß mit dem „Ersaufen“ der Biskotten.
Und jetzt. Jetzt ist der Muttertag bald vorbei und ich werde noch schnell die Wäsche in die Waschmaschine …. hm und damit Ihr es jetzt wisst – nächstes Jahr könnt ihr den Muttertag vergessen! Da wird er nämlich bitte schön G.E.S.T.R.I.C.H.E.N. – merkt eh niemand, außer mir vielleicht.

Muttertag 2013Foto: mamamailt/Zeichnung: Kind 3

Bis bald eure mamamailt

Die Uhr zeigt 16.39 Uhr. Es ist Sonntag. Der Muttertag ist längst vorbei.

Danke liebe Kinder, ich hab‘ euch trotzdem lieb!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s