Erste Hilfe bei Mütter!

Liebe Mädels, liebe Männer!

Sind Mütter das „Letzte“? Mamamailt hat ernsthaft über diese Frage nachgedacht….

Die Mutter auf Urlaub (ich!) steht brav in der Küche und kocht was das Zeug hält. Jeden Tag frisch Gekochtes, Gewünschtes und Wohlschmeckendes wird serviert. Vor lauter Eifer habe ich mir heute das kochende Knödelwasser auf den Bauch geschüttet, das Shirt hat sich mit den Brandwunde verklebt und herausgekommen ist eine riesige – sehr brennende – Brandwunde am Bauch. (Äh, wegbrennen kann man sich das Bauchfett also nicht!). Außerdem tut’s ziemlich weh.

Je mehr ich darüber nachgedacht habe, desto tiefer war der Kreislauf im Keller. Ich als organisierte Mama habe natürlich Notfallsbroschüren in der Lade. Hm. Kind 3 – der 8jährige – schreit „Nicht mit ganz kalten Wasser kühlen, das habe ich beim Sanitäter in der Schule gelernt!“ Danke liebes Kind. In Notfällen ist mamamailt nicht wirklich überlegt sondern neigt leicht zur Unwissenheit.

Gott sei Dank sind die Kinder und der Verwegene bis jetzt sehr rücksichtsvoll mit mir umgegangen.

  • Kind 3 sticht eine Spielzeuglanze ins Ohr von Kind 1
  • Kind 3 läuft mit der Zahnbürste und stößt sich diese natürlich voll hinein
  • Kind 3 kratzt Kind 2 im Auge
  • der Verwegene hat einen Herzinfarkt
  • Kind 3 hat starke Koliken

Alles Dinge, die wir gut überstanden haben.

Ok. Also da stehe ich dann so mit meiner Brandwunde mitten in der Küche, mit der Broschüre – nachschlagend bei „F“ (haha) wie Verbrennungen und irgendwie wird mir schlecht. Kind 2 liegt am Sofa und fragt „Gibt’s jetzt bald Essen?“ – „Äh, liebes Kind mir ist grade ein bissi schlecht.“ Hm. Und dann ist er da – der Gedanke – Mütter sind das „Letzte“. Wer kümmert sich eigentlich um uns Mütter?

Anscheinend NIEMAND! Naja gut, Kind 3 hat gute Tipps zur Erstversorgung bei Verbrennungen gegeben. Kind 2 hat mich bei Laune gehalten und eigentlich sind wir Mütter selber schuld. Immer wollen wir alles richtig machen, wir wollen es allen recht machen und wir schauen zu wenig auf uns. Aber was wären wir Mütter OHNE unsere Kinder? FRAUEN! Aber Mütter wären wir nicht – und eigentlich ist es ja recht nett Mutter zu sein, oder?

Mütter haben Muttertag, Mütter bekommen Selbstgebasteltes, Mütter bekommen die doppelte Portion Drücker und Küsse, Mütter sind nie alleine, Mütter sind leistungsfähig, Mütter werden selten krank und laut meinen Kindern bin ich sogar eine coole Mutter. Danke! Danke, liebes Kind 2 – und jetzt bekommst du dein Essen. Ein bisserl später halt. Aber vollkommen perfekt 😉

Bis bald eure mamamailt

Advertisements

Ein Gedanke zu “Erste Hilfe bei Mütter!

  1. Berni schreibt:

    Aber hallo coole mamamailt, natürlich lese ich Deinen Blog und folge Dir nicht nur auf FB. Also auch von hier: Gute Besserung.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s