Vorsätze im Sale……?

Liebe Mädels! Liebe Männer!

Mamamailt nagt noch immer am Jahrswechsel. Aber es ist jetzt nicht so wie ihr euch vielleicht denkt.

Nein, ich habe nicht zu viel getrunken. Nein, ich habe nicht zu viel gefeiert.

Es ist nur so, dass ich mir – wie jedes Jahr – wieder eigenartige Vorsätze für das Jahr 2013 vorgenommen habe. Vorsätze für die Gesundheit, Vorsätze für die Familie, Vorsätze für die Finanzen, Vorsätze über Vorsätze. Hm. Und was kommt raus?

Nix.

Wenn du schon am zweiten Tag des Jahres einen EnergyDrink und ein altes Biskottenfischerl (muss zu Silvester bei uns unbedingt sein!) zum Frühstück konsumierst, kann es gar nicht klappen. Geht nicht. Wo ist Vorsatz Nr. 1? Gesunde Ernährung, hallo?!

Da freust du dich auf das neue Jahr und beginnst schon Tage vorher die Wohnung auszumisten. Keine Lade, kein Kasten ist mehr sicher. Alles muss raus! Der private Sale der mamamailt. Schön! Da sieht man dann auch wie wichtig manche Dinge eigentlich sind. Nämlich gar nicht. Monatelang nicht benutzt, nicht getragen oder sonst was. Beim Ausmisten ordnet mamamailt nämlich auch ihr Leben – oder jedenfalls redet sie sich es ein. Alles wird anders, besser, entspannter. Haha!

Sollte jetzt wohl erwähnen, dass ich bereits am 1. Tag im neuen Jahr Migräne hatte – 3 Tage Sehstörung und Übelkeit inbegriffen. Da geht das dann gar nicht mit den Vorsätzen. Hm. Und überhaupt. Immer diese Vorsätze! Was soll’s – dieses Jahr wird das nichts mehr.

WAS???

Mamamailt ist weder konsequent noch stark. Mamamailt ist irgendwie müde. Und das jetzt schon am Jahresanfang!

Trotzdem. Schön war’s beim Jahreswechsel. Wir haben Fondue gegessen (Huhn und Früchte), „Diner for one“ geschaut, der Verwegene hat Raketen geschossen, Kind 3 hat es sich um Mitternacht (wie jedes Jahr) anders überlegt und wollte keine Raketen sehen und hören……, wir haben Sekt getrunken, Biskottenfischerl gegessen, Glücksbringer ausgetauscht (man macht ja wirklich alles um das Glück zu beschwören!) und wir haben Blei gegossen. Wie jedes Jahr wird über die Bedeutung der gegossenen „Bleiglumpen“ diskutiert und sind dann ins Bett gefallen, um ein paar Stunden später von Kind 3 geweckt zu werden „Können wir schon aufstehen?“ – „Hm, eigentlich nicht. Aber ja, wenn du unbedingt willst…….“ (Aussage der schwachen Mutter).

So, jetzt geht’s mamamailt eigentlich wieder besser. Vielleicht wird’s ja doch noch was mit den Vorsätzen. Immerhin habe ich ja fast noch ein ganzes Jahr Zeit!

Ein schönes neues Jahr und bis bald

Eure mamamailt  MAN1095

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s