Sommerloch

Liebe Mädels, liebe Männer!

Man sollte glauben der Sommer bringt Abwechslung und jede Menge Ferienspaß. Ha. Vielleicht haben die Kinder diesen Spaß. Ich selbst befinde mich anscheinend im sogenannten Sommerloch. Es ist so tief und so groß, dass ich vorzugsweise am Sofa liege und schlafe. Die Kinder wollen Action. Ich will Ruhe.

Das Sommerloch beschert mir Unmengen von Müdigkeit und irgendwie schaffe ich es gerade noch meinen Teilzeitjob in „vorgetäuschter“ Freundlichkeit und Seriösität (hihi) zu bewältigen.

Kind 1 und 2 beschäftigen sich ja selbst, planen ihren Tag. Kind 1 ist selten bis fast gar nicht zu Hause. Auch Kind 2 beschäftigt sich mit einem 1500 Seiten dicken Buch. Fein. Kind 3 will Unterhaltung. Kind 3 will Fußballspielen. Kind 3 will bauen – Baumhäuser, Einfamilienhäuser, Wikinger Festungen und so einiges mehr.

Der Verwegene und ich wechseln uns mit der „Kinderbetreuung“ ab. Wären da nicht unser geplanter Urlaub, würde ich mich fast wieder auf den Schulanfang freuen. Wie böse ist mamamailt?

In meiner Kindheit wurden wir (meine Schwester samt einem Teil unserer Verwandtschaft und ich  =  6 Kinder) in den Garten geschickt und nur zum Essen gingen wir wieder ins Haus. Hin und wieder durften wir fernsehen (nur bei Schlechtwetter!) und obwohl wir keine PC’s, Playstation, X-Box oder gar Internet hatten, hatten wir jede Menge Spaß. Abends spielten wir Brettspiele wie Roulette, Mensch ärgere dich nicht und es wurden eigenartige Singshows (haha) veranstaltet. Wir hatten Haarbürsten statt Mikrofone und sangen „Baccara“   http://www.baccara2007.moonfruit.com/#/biografie-deutsch/4524383915 (noch mehr haha). Wir bauten Fahrzeuge, die den Keller zur Geisterbahn machten. Nachmittags verloren wir uns in diversen Barbiepuppenszenarien, wir spielten Büro, Freibad und „Frau Nachbarin“. Naja. Auch schön. Sommerloch gab es da keines. Auch ohne elterliches Zutun war uns nicht fad.

Und jetzt? Jetzt schreiben die Mütter Blogs, die Kinder unterhalten sich mit einer imaginären Stimme am Handy und irgendwie haben sie auch ihren Spaß. Die Kinder zumindest. Immerhin kichern und lachen sie die ganze Zeit. Sie schlafen irgendwo am Boden (im eigenen Zimmer, im Zimmer des anderen, auf der Veranda, …. Äh, warum weiß ich jetzt eigentlich nicht so recht, aber bitte. Es wären dann also noch Betten frei!). Jetzt muss nur noch ICH dem Sommerloch entfliehen und schon habe auch ich jede Menge Spaß! Jippi!!!! Die Übernachtung am Boden werde ich wohl auslassen, obwohl …..hm. Warum eigentlich nicht? Und außerdem hätte ich jetzt bitte noch gerne eine Haarbürste…… bis bald eure mamamailt

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s