Das Alter, ich und das gewisse „Etwas“

Liebe Mädels, liebe Männer!

Als ich noch jung war, brauchte ich nicht viel zum Essen, eine Menge  Alkohol und ein bisschen Geld. Ich musste nichts tragen und es war nichts schwer. Einige Zeit später kamen dann zwei Kinder, die brauchten etwas mehr zum Essen, keinen Alkohol und viel Geld. Getragen habe ich sie Tag und Nacht, und sie waren irgendwie ziemlich schwer. Noch ein paar Jahre später kam Kind 3 und ich brauchte noch mehr zum Essen, ein bisschen Alkohol und jede Menge Geld. Seit diesem Zeitpunkt besteht mein Leben eigentlich nur noch aus Tragen! Da musst du Kind 3 tragen, du musst die Wäsche tragen, die Einkäufe tragen und blöd wie du bist – musst du auch noch alles andere „ertragen“. Seit meinem massiven Bandscheibenvorfall im März ist es mir aber zu dumm Alles und Jeden zu tragen.

Und jetzt liebe Leser – jetzt kommt die Sache mit dem Alter! Und mit meiner Neuerwerbung. Diese Neuerwerbung erinnert mich ständig an „alte Frauen“. Hm. Dem 14jährigen ist es ja egal. Der ist so cool und es ist ihm fast nichts peinlich. Die 12jährige geht da sowieso nie mit. Und der 6jährige? Der liebt und schiebt es. Und befüllt es mit Eis, Schokolade und noch mehr Eis.

Liebe Mädels und Männer! Ich habe dabei nur an meine Bandscheiben gedacht und an die alten Frauen. Nämlich an DIE alten Frauen mit grauen Haaren und gebückter Haltung. Haha, diese Beschreibung kommt jetzt meinem Zustand im März ziemlich nahe! Naja, bei meiner Neuerwerbung handelt es sich um einen Einkaufstrolley – einem schwarz/weiß gepunkteten „Etwas“ – liebevoll „Wagerl“ genannt. Und jetzt? Jetzt gibt es keinen Halt mehr und ich kaufe und kaufe und fahre mit diesem vollgefüllten „Wagerl“!!!
Und es ist so WUNDERBAR!!!! Du musst Nichts schleppen oder tragen – naja, außer vielleicht das große Eis vom 6jährigen, das sich bei der Hitze ziemlich verflüssigt hat und ein wenig zerfallen ist. Und jetzt wo ich dieses „Etwas“ habe, denke ich über mein Alter nach, über die grauen Haare und den Rücken. Hm. Wurscht – die grauen Haare kannst du färben, den Rücken kannst du stärken und das Alter – naja, das muss ja nicht jeder wissen. Und der Einkaufstrolley ist auch nicht so schlimm – da geben mir eher die kleinen, schwarzen Baumwoll“füßlinge“ zu denken, weil die, die habe ich jetzt auch. Und DIE waren bei mir immer ganz unten durch. Aber da war ich ja noch jung und ich brauchte nicht viel zum Essen……

Und der Verwegene?
Ja, der hat sich in der Zwischenzeit auch an seine „alte“ Frau mit dem „Wagerl“ gewöhnt und verwegen wie er ist, liebt er mich auch mit dieser Neuerwerbung. Von den Füßlingen muss er ja noch nichts wissen.

Also liebe Mädels und Männer – man/frau ist immer noch so alt wie man/frau sich fühlt. Mit oder ohne Einkaufstrolley. Mit oder ohne Füßlinge – wobei liebe Männer – solltet ihr  Füßlinge besitzen, naja – das gebe mir dann wohl am meisten zu denken!

So wünsche ich euch noch eine schöne Woche und bin wieder gespannt auf eure Kommentare!

Advertisements

3 Gedanken zu “Das Alter, ich und das gewisse „Etwas“

  1. cyberlilly311 schreibt:

    Jede Woche ein neuer Eintrag, juhu!

    ..und so ein Wagerl ist super!

    Wagerl:
    Einkaufstrolley, Shopper, Marktroller, auch „Hackenporsche“, »Kartoffelmercedes« oder »Rentnerferrari« genannt

  2. bettina69 schreibt:

    Ich sitze jetzt schon 1 Stunde vor dem Kastl und versuche hier durchzublicken und mich anzumelden! Ich glaube, das Abonnieren hat geklappt.

    Wie nett waren doch die „guten, alten Mails“, die den Büroalltag so nett erträglich gemacht haben….

    Aber wie du mir heute schon sagtest, wir müssen uns in unserem Alter immer neuen Herausforderungen stellen – und das hab ich jetzt gemacht!

    Gute Nacht!
    Bettina

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s